Beton spielt in der modernen Architektur eine zentrale Rolle und ist auch für die Gestaltung von Fassaden gefragt. Eine Weiterentwicklung des Baustoffes ist Faserbeton. Durch die Zugabe spezieller Glasfasern werden die Eigenschaften des Materials im Hinblick auf die Zug-, Druck- und Scherfestigkeit und das Rissverhalten nochmals optimiert.

So hält Faserbeton auch sehr hohen Beanspruchungen stand und eröffnet die Möglichkeit, unterschiedlichste Körperformen statisch tragend herzustellen. alsecco nutzt die Qualitäten des Baustoffes und hat für die Akzentuierung von Fassaden in Kooperation mit der Klinker-Zentrale ein umfangreiches Standardprogramm an Glasfaserbeton-Fertigbauteilen entwickelt, die sich mit den alsecco Fassadendämmsystemen kombinieren lassen.

Glasfaserbeton-Elemente für unverwechselbare Fassaden

Das Sortiment umfasst Fensterbänke, Brüstungsabdeckungen, Sockelelemente, Gurte und Bänder, Dachränder und Fenstereinfassungen.

Darüber hinaus werden für jedes Detail der Fassade Komponenten individuell und entwurfsgerecht nach den Anforderungen von Architekten und Planern gefertigt, die zudem die Wahl unter einer Vielzahl an Farben und Oberflächen haben. Auch individuelle Farbmischungen und Strukturen lassen sich realisieren.

Das Sortiment im Überblick

Fensterbänke

Je nach Ausführung sind Fensterbänke auch als Schwellen einsetzbar.

Variable Tiefen, Höhen und Längen frei wählbar, je nach Einsatzgebiet mit oder ohne Dämmstoffkern.

Sockelelemente

Auch besonders Gewicht sparend im Faser-Spritz-Verfahren verfügbar.

Variable Tiefen, Höhen und Längen frei wählbar, je nach Einsatzgebiet mit oder ohne Dämmstoffkern. Befestigungstechnik wird dem Einsatzgebiet entsprechend mitgeliefert.

Brüstungsabdeckungen

Als Dachrand oder Mauerabdeckung einsetzbar.

Variable Tiefen und Längen frei wählbar, je nach Einsatzgebiet mit oder ohne Dämmstoffkern. Befestigungstechnik wird dem Einsatzgebiet entsprechend mitgeliefert.